Lucia Bentele aus der Klasse 3b erhält eine Anerkennung für ihr besonderes soziales Engagement

Herausragende Leistungen in bestimmten Fächern werden mit guten Zensuren belohnt, besondere sportliche Fähigkeiten werden bejubelt und für musikalische und darstellende Darbietungen wird applaudiert.

Soziales Engagement ist jedoch eine der wichtigsten Kompetenzen, insbesondere im Schulleben, die gewürdigt und geschätzt werden sollte.

Lucia Bentele kümmerte sich in den beiden letzten Schuljahren besonders einfühlsam, verantwortungs- und liebevoll um die Mühlenkinder. Vor allem beim Inklusionssporttag unterstützte sie auf zuverlässige und herausragende Art und Weise die Teilnahme der Inklusionskinder. Für Lucia war es jederzeit eine Selbstverständlichkeit sich für andere einzusetzen und äußerst geduldig die Aufgaben mit den Mühlenkindern zu begleiten. Dafür wurde sie mit einem Preis ausgezeichnet, der ihr während der Schülervollversammlung von Herrn Landsbeck überreicht wurde.                                                                              

  Melita Fuchs

 

 

 

Lucia Bentele bei der Übergabe des Sozialpreises bei der Schülerversammlung zusammen mit einer Ihrer Lehrerinnen Frau Carina Steidele

 

 

Neue Pausenspielgeräte

„Wir brauchen neue Seile und vor allem neue Fußbälle, die alten sind platt!“ So lautete der Auftrag der Schülerinnen und Schüler an Fr. Otto, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Oberzell-Taldorf.  Gerne kamen Fr. Otto und Frau Kreher diesem Wunsch der Kinder nach und erneuerten einige Pausenspielgeräte für die Taldorfer Grundschüler.

Vielen Dank an den Förderverein für die großzügige Spende

 

Projekt mit dem VFB Friedrichshafen: „Volleyball macht Schule“

Die Klassen 4a und 3b/4b der Grundschule Oberzell hatten sehr viel Spaß beim Projekt „Volleyball macht Schule“. Einige der Schülerinnen und Schüler nahmen sich fest vor im Schnuppertraining vorbeizuschauen um weiter Volleyball spielen zu können. Die Schülerinnen und Schüler durften sich  nur über drei  Termine „Volleyball macht Schule“ freuen. Diese Zeit  wurde sehr gut genutzt um den Kindern das Volleyball näher zu bringen. Pritschen und baggern ist für die meisten kein Problem mehr.

 

  Jona Schmid (4b) und Jonas Fehr (3b)

 

 

Die Klassen 3b und 4b mit Herrn Stegmann (VFB Friedrichshafen), Frau Klingenstein und Frau Ruepp

 

 

Die Klasse 4a mit Herrn Stegmann (VFB Friedrichshafen) und Frau Klingenstein

 

„Ich gehe meinen Weg – mutig und meiner selbst bewusst“

Unter diesem Titel trafen sich an zwei Tagen alle Kinder der Klasse 4 aus Oberzell und Taldorf für je zwei Schulstunden, um sich ganz bewusst mit dem Thema „Unsere Zeit an der Grundschule“ auseinanderzusetzten. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, ev. und kath. Religion und der Schulsozialarbeit durchgeführt.

Spielerisch haben sich die Kinder Thema Gemeinschaft trägt –genähert – dabei wurde viel gelacht.

Als Einstieg diente eine Geschichte mit dem Thema „Spuren hinterlassen“ und mit einer Phantasiereise sowie einem Klassenfoto aus der 1. Klasse machten sich die Kinder gedanklich auf den Weg durch die vergangenen Jahre an der Grundschule.Wie neu und aufregend war alles am 1. Schultag, zu Beginn der Grundschulzeit? Was waren die schönsten Erfahrungen und Erlebnisse? Was oder wer hat mir geholfen, wenn etwas schwierig für mich war?

Wen kannte ich bereits, wen habe ich kennengelernt und welcher meiner Klassenkammeraden wurde mir ein besonders guter Freund oder meine beste Freundin.

Durch erlebnispädagogische Elemente konnten die Kinder erfahren, dass vieles nur gemeinsam zu schaffen ist, wenn alle zusammenarbeiten, sich konzentrieren und nicht aufgeben.

In Kleingruppen hatten die Kinder immer wieder Gelegenheit sich über ihre gemachten Erfahrungen auszutauschen. Wie wichtig es ist einem anderen zu vertrauen, Hilfe und Unterstützung anzunehmen gerade, wenn wir uns auf neuen Wegen zurechtfinden müssen.

In der zweiten Woche beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema „Mut“. Wo befindet sich der Mut in jedem Menschen - im Kopf, im Bauch oder im Herzen –versteckt er sich oder ist er leicht zu finden ist, wenn wir ihn brauchen?

Mit einem Kreativangebot gestalteten die Jungs und Mädchen der 4. Klassen ihren eigenen ganz individuellen „Mut – Stein“.

Liebe Kinder, Euch wünschen wir für die Zukunft alles Gute und geht euren Weg – mutig und eurer selbst bewusst.

 Martina Sieberz

Schulsozialarbeiterin

 

Viertklässler machen den Fahrradführerschein

Die Klassen 4a und 4b aus Oberzell und Taldorf waren an vier Montagen zu Gast in der

Verkehrsschule in Obereschach. Bisher durften die Schülerinnen und Schüler fünf Mal kommen,

doch seit diesem Schuljahr wurden die Ausbildungszeiten gekürzt. Die beiden Polizisten Herr

Endress und Herr Beyerle erläuterten mit viel Geduld und Feingefühl die Verkehrsregeln und gaben

wertvolle Tipps zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Besondere Freude hatten die Kinder an

den praktischen Übungen mit den Fahrrädern. Auf dem Übungsplatz gab es viel zu entdecken und

vor allem viele schwierige Situationen, die gemeistert werden mussten. Leider regnete es an einem

Montag in Strömen und es war ziemlich kalt.

In der Schule musste der Test für die theoretische Prüfung geschrieben werden und am letzten

Vormittag in der Verkehrsschule fand die praktische Prüfung statt. Unter den wachsamen Augen der

beiden Polizisten fuhren die Schülerinnen und Schüler selbstgewählte Strecken und bemühten sich,

keine Fehler zu machen. Am Ende teilte Herr Endress die Fahrradführerscheine aus und manche

Kinder bekamen für ihre guten Ergebnisse einen Wimpel. Ein bisschen traurig war die Gruppe auch,

weil zwei Kinder leider noch einmal zur Prüfung kommen müssen.

 

Herzlich Willkommen

in der Grundschule Oberzell und in unserer Außenstelle Taldorf.

Termine

Grundschule Oberzell
Schulstraße 5
88213 Ravensburg
Tel.: 0751-61617
Standort Taldorf
Hummelbergstraße 4
88213 Ravensburg
Tel.: 07546-2014