Schlangenbesuch in der Klasse 1a

Am 24. Juni besuchte Tierarzt Dr. Felix Sonntag die Erstklässler. Mit im Gepäck waren ganz besondere Tiere: Er hatte Schlangen mitgebracht und brachte den Kindern die faszinierende Welt dieser Reptilien näher. Zunächst erfuhren die interessierten Schülerinnen und Schüler der 1a mit Hilfe einer tollen Powerpoint-Präsentation allerlei Wissenswertes über Schlangen. „Ich dachte, dass alle Schlangen Eier legen“, meinte Mateo, „aber Herr Sonntag sagte uns, dass es bei Schlangenmamas drei verschiedene Möglichkeiten gibt, Schlangenbabies zu bekommen, das kommt nämlich auf die Schlangenart an.“ Herr Sonntag verstand es meisterhaft, den völlig begeisterten Zuhörern kindgerecht viele spannende Fakten über Schlangen zu erklären. So lernten die Erstklässler die in Deutschland vorkommenden Arten kennen. Hätten Sie’s gewusst? Es sind sechs. Viele Kinder hatten schon einmal eine Ringelnatter in der Natur gesehen und fragten dem sachkundigen und geduldigen Tierarzt Löcher in den Bauch. „Herr Sonntag sagte uns, dass in Australien eine Schlange lebt, die so giftig ist, dass sie theoretisch mit einem einzigen Biss 230 Menschen töten könnte, aber bei uns in Deutschland gibt es fast keine giftigen Schlangen“, meinte Amelie „und außerdem sind Schlangen eigentlich echt schöne Tiere und man muss keine Angst vor denen haben.“ Nachdem die Kinder zu Schlangenexperten ausgebildet waren, holte Herr Sonntag zunächst einen Python herein. Wer wollte, durfte die zusammengerollte Schlange anfassen und die Kinder, die wenig bis gar keine Berührungsängste hatten, fuhren ganz behutsam mit ihrem Finger über die trockene, schuppige Haut der Schlange. „Sie war warm und gar nicht glitschig“, stellte Mona fest. „Zuerst wollte ich sie nicht anfassen, aber sie war ganz eingerollt und hatte Angst vor mir, dann hab ich mich getraut“. Zum Abschluss durften einige Kinder noch Kornnattern auf die Hand nehmen. „Es war supertoll, die Schlange zu halten“, erzählte Rafael mit leuchtenden Augen „aber Herr Sonntag hat mir gesagt, die Schlangen sind keine Kuscheltiere, deshalb dachte sie vielleicht, ich wäre ein Baum und meine Arme die Äste.“ Danke, Herr Sonntag, für die einfühlsame, interessante und lehrreiche Vorstellung dieser Tiere und dafür, dass die Kinder dank ihres Besuches unbegründete Ängste und Vorurteile Schlangen gegenüber gar nicht erst aufbauen.

Judith Fischer, Grundschule Oberzell

Herzlich Willkommen

in der Grundschule Oberzell und in unserer Außenstelle Taldorf.

Termine

Grundschule Oberzell
Schulstraße 5
88213 Ravensburg
Tel.: 0751-61617
Standort Taldorf
Hummelbergstraße 4
88213 Ravensburg
Tel.: 07546-2014