Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit gibt Rat und vermittelt Hilfe.

Die Schulsozialarbeit ist eine neutrale und unabhängige Ansprechpartnerin für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen.

Die Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

Die Schulsozialarbeit steht für ein Miteinander statt einem Gegeneinander oder einem Nebeneinander.

 

 

Angebote für SchülerInnen:

Solltest du einmal Kummer und Ärger mit Schulkameraden, Freunden, Eltern oder anderen haben, kannst du gerne mit mir reden.  Gemeinsam finden wir bestimmt eine Lösung.

 

Angebote für Mütter und Väter:

Ich kann Ihnen in folgenden Bereichen Beratung bieten:

  • Bei Erziehungsschwierigkeiten, die Ihnen das Zusammenleben mit Ihrem Kind erschweren.
  • Bei schulischen Problemen suche ich in Zusammenarbeit mit den Eltern und LehrerInnen nach Lösungen.
  • Bei persönlichen Sorgen des Kindes, die nicht unmittelbar die Schule betreffen.
  • Elternbildungsarbeit zu pädagogischen Fragen.

 

Bei Bedarf und in Absprache mit Ihnen arbeite ich mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe zusammen.

 

 

Das Friedensstifter-Training

ist ein Projekt der Schulsozialpädagogin Frau Sieberz in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen.

Ziele

 

  • Die Kinder erfahren, dass sie auch ohne Agression ihre Ziele erreichen können.
  • Sie lernen und üben, miteinander zu verhandeln.
  • Sie entwickeln und probieren Möglichkeiten aus, mit ihrer Wut und ihrem Ärger umzugehen.

 

Aufbau

Die Kinder lernen durch das Friedensstifter-Training, einen Streit durch Verhandeln so beizulegen, dass es keine Verlierer gibt.

Teil 1

Die Kinder lernen, sich selbst zu beobachten:

Welche Ziele verfolgen sie in einem Streit ?

Wie verhalten sie sich üblicherweise bei einem Streit?

Teil 2

Durch verhandeln kann man einen Streit so lösen, dass beide Seiten gewinnen.

Teil 3

Zum Verhandeln braucht man einen klaren Kopf, deshalb erarbeiten sich die Kinder nun konstruktive Möglichkeiten, sich selbst zu beruhigen, wenn sie wütend sind.

Teil 4

Nun lernen die Kinder, wie sie zwei anderen beim Verhandeln helfen können (neutral sein, gut zuhören,Geduld haben u.ä.).

Durchführung

Das Training wird von Frau Sieberz in Zusammenarbeit mit der Klassenlehrerin in Klasse 3 durchgeführt.  Die Schüler der Klasse 4 werden Friedensstifter für ihre Mitschüler. Dazu findet in Klasse 4 ein kurzes Wiederholungstraining und eine Einführung in die Aufgaben eines Friedensstifters statt.  Die Schüler werden danach jeweils für eine Woche paarweise als Friedensstifter eingesetzt.

Schulsozialarbeit

Martina Sieberz
Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 0751 / 6525801
Fax: 0751 / 61499
martina.sieberz@t-online.de

Sprechzeiten an der GS Oberzell
Dienstag und Mittwoch
08:00 Uhr – 13:00 Uhr

Grundschule Oberzell
Schulstraße 5
88213 Ravensburg
Tel.: 0751-61617
Standort Taldorf
Hummelbergstraße 4
88213 Ravensburg
Tel.: 07546-2014