Besuch der Taldorfer Erstklässler auf dem Bioobsthof Jehle in Segner

Früh morgens machten sich die 17 Erstklässler von Bavendorf aus auf den Weg zum Obsthof Jehle. Die Oma einer Erstklässlerin erwartete uns schon auf dem Weg. Nach einer Stärkung zeigte uns Andrea Jehle, wie die vielen Äpfel gelagert werden. Wir erfuhren, dass auch Äpfel in den Lagern eine Art Winterschlaf machen. Der Sauerstoff wird entzogen und so altern die Äpfel nicht.

Den gefährlichen Pilzen auf der Haut der Äpfel rücken die Jehles mit einem 52 Grad heißen Tauchbad zu Leibe. Das 2 Minuten Bad schadet den Äpfeln nicht, tötet aber die Pilze, die die Äpfel faulen lassen würden.

Danach ging es hinaus zu der Apfelplantage. Zu zweit sollten die Kinder die Jona Gold Äpfel auflesen, die keine faulige Stelle haben. Vorsichtig sollten sie in die Kiste gelegt werden. Man muss fleißig sein und die Äpfel genau anschauen. Faulige Äpfel sollten wir auf Anweisung der kleinen Marlen in die Mitte werfen. Wenn das Mulchgerät darüber fährt, werden die Äpfel wieder dem Boden zugeführt. Marlen kennt sich auch auf dem Gebiet der Schädlinge aus. Mit ihrem Vater Stephan untersucht sie die Apfelbäume und stellt die Anzahl der Schädlinge fest, die in ein Tuch fallen. Danach entscheiden die Jehles, ob die biologisch unbedenklichen Spritzmittel zum Einsatz kommen.

Marlens Oma informierte die Kinder noch darüber, warum die Äpfel diese wunderschöne rote Farbe bekommen. Erstaunlich war, dass die Kälte in der Nacht genauso wichtig ist, wie Sonne und Regen. Noch viele interessante Einzelheiten erfuhren die Kinder, bevor sie von Marlens Papa zurück zur Schule in Richtung Taldorf gefahren wurden.

Mit einem herzlichen Dankeschön, einem Obstlied und einem gebastelten Geschenk verabschiedeten sich die Kinder vom Obsthof Jehle

 

Wo gibt es die allerbesten Äpfel?

Ja, richtig, in Taldorf bei Familie Baur!

Die Klasse 2b der Grundschule Taldorf war eingeladen, im schönen Garten von Frau Baur, dicke große Äpfel zu ernten. Durch viele fleißige zupackende Hände gelang es, mehrere Kisten mit lecken Bioäpfeln zu füllen.

Nach einem guten Vesper, bei dem natürlich die süßen dicken Äpfel nicht fehlen durften, war noch Zeit für Spaß und Spiel im Garten. Es war fast wie bei Astrid Lindgren in Bullerbü!

Die feine Apfelmarmelade wird uns schmecken, und wir freuen uns schon auf den sicherlich köstlichen Apfelsaft.

VIELEN DANK an die ganze Familie Baur sagt

die Klasse 2b

Oberzeller Herbstbasar

 

Verkauft wird alles rund um’s Kind.

Im Rahmen eines Kaffee-, Kuchen- und Waffelverkaufs sorgt der Förderverein der Grundschule Oberzell - Taldorf für eine kleine Stärkung zwischendurch (auch zum Mitnehmen!).

                                                                                                                                                                                                                                                                  

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Schule

www.oberzell-grundschule.de

Tischreservierungen ab 31.08.2018 möglich unter:

E – Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsorenlauf 2018 – 3.133,50 Euro Erlös für die Kinderstiftung und den Förderverein

Bereits im Juni fand der Sponsorenlauf auf dem Schulgelände die Grundschule Oberzell – Taldorf statt. Die Kinder hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die für jede von ihnen gelaufene Runde einen Geldbetrag spendeten. Auf einer Strecke mit ungefähr 320 Metern liefen sie Runde um Runde. Die Schülerinnen und Schüler liefen mit großer Begeisterung und meisterten oft ein oder zwei Runden mehr, als sie sich selbst oder ihre Sponsoren vorgestellt hatten. Damit übertrafen sie in diesem Jahr ihren Spendenrekord vom Vorjahr.

Mit einer tollen Summe von insgesamt 3.133,50 €, übergab Herr Lothar Landsbeck, Rektor der Grundschule Oberzell-Taldorf, je eine Hälfte der Spendensumme an die Kinderstiftung Ravensburg, vertreten durch Frau Ulrike Schreiner-Luik und an den Förderverein der Schule, vertreten durch Frau Lynn Kreher und Frau Andrea Otto.

Von allen geht ein ganz herzliches Dankschön an die Läuferinnen und Läufer und die großzügigen Sponsoren!

Ulrike Schreiner-Luik                                                            L. Landsbeck

Kinderstiftung Ravensburg                                                   Grundschule Oberzell-Taldorf

Von links nach rechts: Fr. Andrea Otto, Frau Kreher (beide FöV), Herr Landsbeck (Schulleiter), Fr. Schreiner-Luik (Kinderstiftung)

 

Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien Schuljahr 2018/2019

Grundschule Oberzell

Montag, 10. September 2018, für die Klassen 2a, 3a, 4a

8.30 Uhr        ökumenischer Gottesdienst in der Schule mit anschließendem Unterrichtsbeginn

12.00 Uhr      Unterrichtsende

           

20.00 Uhr      Elternabend für die Klasse 1a in Oberzell 

Donnerstag, 13. September 2018

Schulaufnahme der Schulanfänger Klasse 1a und 1b

14.00 Uhr    ökumenischer Gottesdienst für die Schulanfänger Klasse 1 a und 1 b

                    (St. Antonius-Kirche Oberzell)

15.00 Uhr    Schulaufnahmefeier in der Schussentalhalle Oberzell

                         

 

Grundschule Oberzell – Außenstelle Taldorf-
Montag, 10. September 2018, für die Klassen 2b,3b,4b

8.10 Uhr        Unterrichtsbeginn

9.40 Uhr        ökumenischer Schulanfangsgottesdienst

12.20 Uhr      Unterrichtsende

20.00 Uhr      Elternabend für die Klasse 1b in Taldorf

Donnerstag, 14. September 2018

Schulaufnahme der Schulanfänger Klasse 1a und 1 b

14.00 Uhr      ökumenischer Gottesdienst für die Schulanfänger Klasse 1a und 1b

                        (St. Antonius-Kirche Oberzell)

                    

15.00 Uhr   Schulaufnahmefeier in der Schussentalhalle Oberzell

Herzlich Willkommen

in der Grundschule Oberzell und in unserer Außenstelle Taldorf.

Grundschule Oberzell
Schulstraße 5
88213 Ravensburg
Tel.: 0751-61617
Standort Taldorf
Hummelbergstraße 4
88213 Ravensburg
Tel.: 07546-2014